Die Kinder in dem Video von „Stück zum Glück“ haben mich mit ihrere Fröhlichkeit angesteckt und mit ihrere Freude überzeugt: Dieses scheint ein Projekt zu sein, das es wirklich lohnenswert ist, unterstützt zu werden.

Stück zum Glück präsentiert „Ein Tag im Kinderschutzhaus“

Neulich habe ich dieses Video (Werbung) gesehen, von Reza und den anderen Kindern in einem Kinderschutzhaus in Bangladesch. Ich mag, wie fröhlich alles wirkt und, wie liebevoll die Hausmütter sich um alle kümmern.

Morgens putzen die Kinder gemeinsam Zähne, Reza hat Zahnputzaufsicht und achtet darauf, dass alle ihre Zähne putzen. Wer es noch nicht alleine kann, dem wird dabei von den Hausmüttern geholfen. Im Anschluss daran ziehen die Kinder sich an, auch hier bekommen die Kleinen Hilfe.

Frühstück gibt es von 8:00 Uhr bis 8:30 Uhr und danach lernen die Kinder in der Schule.

kinder 4

Erste Stunde Mathe. Dann Englisch. Reza ist da besonders fleißig. „Ich möchte später auch in andere Länder reisen“, erzählt er. Zur Mittagszeit gibt es eine große Pause, in der die Jungen essen, ruhen und spielen können. Jeder, wie er mag.

Mittagessen gibt es wieder für alle gemeinsam. Das Essen wird vor Ort gekocht und ist ausgewogen und regional.

Der Nachmittagsunterricht geht dann bis 16 Uhr. Während die kleineren Jungen jetzt auf den Spielplatz dürfen, hat er noch Kunstunterricht. Musik und Kunst begeistern die meisten Jungen. „Das berührt die Seele irgendwie“, sagt Reza und lächelt. An anderen Nachmittagen freut er sich ebenso sehr darauf, mit den anderen Kindern draußen zu spielen oder Volleyball zu spielen.

kinder 3

Um halb 9 ist es Zeit für das Abendessen, anschließend machen einige Kinder noch ihre Hausaufgaben zu Ende und um 22 Uhr ist Nachtruhe und alle fallen in ihre Betten, müde von einem aufregenden Tag. Die Hausmütter gehen von Bett zu Bett, decken die Kinder noch einmal zu und sagen ihnen „Gute Nacht“. „Das ist der schönste Moment des ganzen Tages.  Wenn wir alle sauber und müde im Bett liegen, geht unsere Hausmama von Bett zu Bett und deckt uns ordentlich zu. Sie sagt „Gute Nacht“ und streichelt uns ganz lieb – wie eine echte Mama!“

Kindheitsträume und, was wir wirklich tun können

Als Kind habe ich immer davon geträumt, dass es irgendwann allen Kindern auf der Welt gut geht, dass sie etwas zu essen haben, dass sie Zugang zu Bildung haben und ihre hygienischen Standards ausreichend sind. Je älter ich wurde, um so mehr musste ich einsehen, dass es so viel zu tun und ich mich angesichts der Lage viel zu klein fühle, irgendetwas zu verändern. Doch, wenn wir im Kleinen nichts verändern, wie soll dann im Großen Veränderung geschehen? Ich habe im Laufe meines Erwachsenwerdens immer versucht an meinem Kindheitstraum festzuhalten und wenigstens ein bisschen zu helfen, mit einem Patenkind in Afrika. Seit dem ich selbst Mutter bin, ist der Wunsch zu helfen, wieder ein bisschen größer geworden und so freue ich mich immer über Projekte, die es wert sind, dass ich sie gerne unterstützen möchte.

kinder 2

Unterstütze das Projekt: Stück zum Glück

Bei Rewe hat gerade eine tolle Aktion gestartet: Bei jedem Kauf eines Procter & Gamble (P&G) Produktes unterstützt du die Aktion „Stück zum Glück“. Stück zum Glück unterstützt die Kindernothilfe und Dhaka Ahsania Mission (DAM) beim Bau eines Schutzhauses für Straßenkinder in Bangladesch und ihnen so eine bessere Zukunft zu bieten. Es endet jedoch nicht beim Hausbau, im Anschluss daran soll der Unterhalt der Einrichtung, die Verpflegung der Kinder sowie Freizeitangebote unterstützt werden. Und du kannst dazu beitragen, ganz einfach, mit einem täglichen Einkauf bei Rewe. So gelingt es, gemeinsam den Kindern in Bangladesch eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

 

Du möchtest diese Aktion unterstützen?

Das kannst du sehr einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Rewe machen. Informationen dazu findest du hier.

Noch mehr Eindrücke des Projektes erhältst du hier {Werbung}

 

Dieser Artikel wurde gesponsert von Procter & Gamble und Rewe.   

Nora Hodeige

Nora Hodeige

Gesundheitscoach bei Leben mit ohne
Nora ist entspannt, liebt ihren kleinen Paddler und das Leben, genießt die Sonnenseiten und versucht die Schattenseiten unbeschadet zu überstehen, fühlt sich geliebt und unterstützt und möchte alles dieses mit der Welt teilen.
Wenn Nora nicht mit ihrem Sohn unterwegs ist, bietet sie Gesundheitscoaching für Menschen mit Histaminintoleranz & anderen Unverträglichkeiten an.
Nora Hodeige